Lunch with a Stranger

Mallorca2017_byJoanPhoto: Johan «Dvnder» Björklund

d  Wann warst Du das letzte Mal mit einer wildfremden Person essen – wenn überhaupt?
Als ich an diesem Donnerstag Vormittag Anfang Frühling im Hotel auf Mallorca ankam, lange bevor das Zimmer für mich zu Recht gemacht war, zog es mich automatisch aufs Rad. Kaum hatte ich mich in der Besenkamer umgezogen und wollte los ziehen, kam Marta von Rapha von der Lobby her angerannt. Sie lies mich wissen, dass in dem Moment bereits jemand vom UK-Team angekommen sei, und derjenige sicherlich auch Lust auf eine Ausfahrt hätte.
Wenig später diskutierten wir  über unsere Räder gebeugt zu dritt mögliche Routen – Dirk aus Deutschland der schon mit mir im Flugzeug war schloss sich uns auch an.
 When did you last had lunch with a complete stranger – if you ever did before?
When I arrived at the Hotel in Mallorca on that Thursday morning, my room wasn’t ready, as expected. So I quick changed clothes and was on the way to the bike when Marta from Rapha came running over from the lobby. She informed me that in that very same moment a member of the UK-Team had just arrived, and may was keen to join my ride.
Not long after three of us where discussing possible routes – Dirk from Germany who was on the same plane decided to join in as well.
Rapha_Summit2017_RCC-Poold  So fuhren wir los in Richtung der ersten Hügelkette. Als bald die Strasse schmaler und der Verkehr es zu liess, begannen unsere Gespräche; «Wie heisst Du, sagtest Du?» Bereits bei der Frage nach dem Wohnort in England nahm die Diskussion die erste überraschende Wende: Astana. Aha?! «Und was machst Du da?» So erfuhren Dirk und ich, dass Justin für einen Petrol-Multi in der Hauptstadt von Kasachstan arbeitete und lebte. So nahm unsere Fahrt und Gespräch volle Fahrt auf.
 Off we went, direction of the first set of hills. As soon as the roads got more narrow and traffic let us drive side by side, our talk started; «What was your name again?» But already by the question where Justin lives in the UK our lil talk got a surprised twist: «Astana!». «And what are you doing there??!» Dirk and I found out that Justin works for an oil-company in Astana, Kasachstan. From there on one topic hit the next one and one hill after another got climbed.
Rapha_Summit2017_Jeromed  Knapp zwei Stunden später erreichten wir das schmucke Altstädtchen von Sòller. Und so setzten wir drei uns in unseren Radkleider an einen kleinen Tisch auf dem Dorfplatz, die Räder um uns rum wie die Planwagen der Siedler, und assen zusammen ein spätes Mittagessen.
Genau dies mag ich so sehr am Radsport, dieser Community-Aspekt.
Ähnlich wie früher als wir mit den Skateboards durch die Grossstädte zogen und überall von Locals die besten Spots gezeigt bekamen, zu den günstigsten Imbissen geführt wurden und zusammen eine super Zeit hatten.
Es geht mir dabei auch weniger darum, nicht alleine Rad fahren „zu müssen“ – den dies hat sehr wohl seinen Reiz – sondern viel mehr um den sozialen Aspekt. Der Austausch mit Menschen aus einer anderen Stadt, einer anderen Kultur etc bringt oft neue oder überraschende Aspekte zu Tage und gleichzeitig ist da diese gemeinsame Basis welche die Liebe zum Radsport bildet.
e  Two hours later we reached the neat town of Sòller. We stoped at the scenic village square, gathered around a small table and had a late lunch together.
That’s what I really appreciate about cycling, the community thing.
Similar like back in the days when we traveled from city to city with our skateboards and locals had shown us the best spots, the cheapest street-food and had a good time together.
Not that I don’t like the lonely rides – they have their own fascination – it’s more about what new people can add to a journey. People from different cities, different cultures etc usually add a new flavor, and topics to a trip. And still you share the same passion for cycling that unites the group.
Mallorca2017_SerpentineMallorca2017_GruppoRaphad  Dank den monatlichen Gruppenfahrten von «Grüsse von Draussen» kann ich heute Menschen zu meinen guten Freunden zählen, welche eines Tages aus dem Nichts zu einer Ausfahrt aufkreuzten. Andere Bekanntschaften ergaben sich auf dem San Bernadino Pass dank der gemeinsamen Vorliebe für Rädern aus Stahl, oder nach dem man sich schon länger „virtuell“ verfolgt und unterhalten hat.
Kulturpessimisten mögen kein gutes Haar an den Sozialen Medien lassen, ich erlebte aber viele tolle neue Begegnungen auf und neben dem Rad dank der Vernetzung via Strava, Instagram & Co.
e  Thanx to «Grüsse von Draussen» I now call a few faces my friends, which one day just showed of from nowhere at one of the monthly group-rides. Other I met on the top of Bernina Pass through a talk over the benefits and grace of steel-frames or first talked on „social“, shared rides or photos long before we would finally ride together!
Worrywarts may see the end of our culture in social media – and there’s lots of garbage no question – but I met a lot of nice people and even bound some friendships with people I only met trough Strava, Instagram & Co.
Mallorca2017_Preperationsd  Dieser Aspekt steht auch hinter RCC, dem internationalen Cycle Club von Rapha. Hier treffen sich Rad-Enthusiasten aus der ganzen Welt, um gemeinsam Rad zu fahren, sich auszutauschen und gemeinsame eine gute Zeit zu verbringen.
Da kann es auch mal vorkommen, dass einem ein mobiler Espresso-Verpflegungsposten auf einem Berg in Mallorca erwartet!
Grazias Ma-13!
Übrigens gibt es nun seit diesem Frühling in Palma auf Mallorca auch ein Rapha Clubhouse, wo man neben gutem Kaffee und den neusten Kollektionen auch Räder mieten kann!
e  That’s also the basic idea behind the RCC, Rapha’s international Cycling Club. Here cycling enthusiasts from all over the world connect, get together and have a good time on and of the bike.
And sometimes it can even happen that a mobile Espresso-Stop awaits you and your friend on the top of a hill in Mallorca!
Thanx Ma-13!
By the way, Rapha has just open a Clubhouse in Palma, Mallorca where you can get descent coffee, the newest pieces of the collection and even rent bikes!
Mallorca2017_CaffestopMallorca2017_Sun

© Text & Photos: Jan Mühlethaler | roja-Goodz 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: